Wilkommen auf unserer Homepage

Endometriose

Die Endometriose ist die häufigste gutartige Erkrankung der Frau.
Jährlich gibt es etwa 30.000 Neuerkrankungen. Trotzdem ist die Erkrankung in der Bevölkerung weitgehend unbekannt.
Dies hat folgende Gründe:
Das Hauptsymptom der Endometriose sind zyklusabhängige Schmerzen, meist vor oder während der Menstruationsblutung. Das Beschwerde-Bild kann jedoch stark variieren und manche Frauen und teilweise auch Frauenärzte akzeptieren diese Schmerzen als normal.
Dazu ist sie mit den herkömmlichen Untersuchungsmethoden wie Tastuntersuchung, Ultraschall oder auch CT- und Kernspin-Untersuchung nur schwer oder gar nicht zu diagnostizieren. Lediglich eine Bauchspiegelung
(siehe auch unsere Gynäkologie / Endoskopie-Seite) kann sicher zu der
richtigen Diagnose führen. Daher dauert es heute im Schnitt 6 Jahre bis die Endometriose diagnostiziert und richtig behandelt wird.