Wilkommen auf unserer Homepage

Das Endometriose-Zentrum

Die Endometriose ist die häufigste gutartige Erkrankung der Frau.
Jährlich gibt es etwa 30.000 Neuerkrankungen. Trotzdem ist die Erkrankung in der Bevölkerung weitgehend unbekannt.
Dies hat folgende Gründe:
Das Hauptsymptom der Endometriose sind zyklusabhängige Schmerzen, meist vor oder während der Menstruationsblutung. Das Beschwerde-Bild kann jedoch stark variieren und manche Frauen und teilweise auch Frauenärzte akzeptieren diese Schmerzen als normal.
Dazu ist sie mit den herkömmlichen Untersuchungsmethoden wie Tastuntersuchung, Ultraschall oder auch CT- und Kernspin-Untersuchung nur schwer oder gar nicht zu diagnostizieren. Lediglich eine Bauchspiegelung
(siehe auch unsere Gynäkologie / Endoskopie-Seite) kann sicher zu der
richtigen Diagnose führen. Daher dauert es heute im Schnitt 6 Jahre bis die Endometriose diagnostiziert und richtig behandelt wird.
In unserem Zentrum bieten wir die komplette Behandlung von der Diagnostik über eine optimale operative Therapie bis hin zur Nachbetreuung mit einer Wundheilung und alternativen Behandlungsmethoden an. Dank unserer langjährigen Erfahrung und der hohen Patientenzahl können wir auch schwere Endometriose mit äußerst seltenen Befall von Darm oder Blase optimal behandeln.

Mehr Informationen finden Sie auf der Website des
Endometriose Zentrum München. Klicken Sie hier!

Empfehlenswerte Seiten im Internet:

Europäische Endometriose Liga e. V.

Dr. med. Robert Theiss


Lesen Sie hierzu auch den Bericht in der Münchner TZ / Tages Thema Medizin über die heimlichen Frauenleiden vom
29.10.2010 >>>



Sehen Sie auch den ZDF-Bericht zum Thema Endometriose mit Dr. med. Robert Theiss vom 18.10.2011.

Video

Seitenanfang